Bock auf Bank

Wie dick sind die Mauern des Tresorraums einer Bank? Welchen Vorteil bringt die Diversifikation durch einen Investmentfonds? Wie wird man Sparkassenvorstand? Gelegenheit, diese und weitere Fragen rund um das Bankwesen zu klären, erhielten die rund 80 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen des RGL am Donnerstag, den 16.07.2015 sowie am Montag den 20.07.2015. In Begleitung von OStRin Ulrike Walter und StRef Christian Endres erkundeten sie die Hauptstelle der Sparkasse Berchtesgadener Land in Bad Reichenhall und erhielten einen spannenden Blick hinter die Kulissen, der jede Menge „Bock auf Bank“ machte (das ist auch die neue PR-Kampagne der Sparkasse für eine Ausbildung bei der Bank). – Übrigens sind die Mauern über 1,5m dick, Diversifikation mindert das Anlagerisiko und im Beruf kommt man durch die richtige Arbeitseinstellung nach oben – wie in der Schule ja auch.

3. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften in Leichtathletik

Unsere Mädchen-Mannschaft erreichte im Landesfinale in Ingolstadt den hervorragenden 3. Platz unter den besten acht bayerischen Mannschaften der WK II!

Wir gratulieren ganz ganz herzlich!!!!!

Ihr seid spitze gewesen!!!!!

1. und 3. Oberbayerische Meister

Herzliche Glückwünsche an unsere Mädchen- und Jungen-Mannschaft WK II Leichtathletik !

Sie hatten sich durch ihre erreichte Mannschafts-Gesamtpunktzahl im Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" für das Bezirksfinale in Markt Schwaben qualifiziert. Dort erzielten die 14- bis 17-jährigen Schülerinnen und Schüler aus der 8. bis 11. Klasse die hervorragenden ersten und dritten Plätze.

Die Mädchen treten nun als beste Mannschaft Oberbayerns beim Landesfinale in Ingolstadt am 14.07.2015 an. Viel, viel Glück und Erfolg!!! 

Zertifikat "Fitte Kinder"

Der TV Laufen und unsere Schule wurden vom BTV mit dem Zertifikat „Fitte Kinder“ ausgezeichnet. Über dieses bis Dezember 2019 befristete Qualitätssiegel freuen sich beide sehr, da es aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit, der Sportarbeitsgemeinschaften, der gemeinsamen Events wie dem Hallenmehrkampf und weiteren Sport-/Spielfesten, hervorragend aus- bzw. weitergebildeten ÜbungsleiterInnen und LehrerInnen, gemeinsamen Aktionen mit SchülerInnen und Eltern wie die alljährliche Jahresabschlussfeier der Leichtathleten sowie der besonderen Beachtung von „Bewegung und Ernährung“ erteilt wurde.

Kreisfinale Leichtathletik

Am 13.05.2015 nahmen 70 Schüler/innen der 5. bis 11. Klasse in sechs Mannschaften am Kreisfinale Leichtathletik im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" in Trostberg teil. Fünf Schüler/innen, vier Sportlehrer/innen und eine Mutter versuchten sie bestmöglich zu betreuen und zu choachen. Zwei Schüler der 9. Klasse waren als Kampfrichter dabei. Alle gaben ihr Bestes und setzen sich mit Feuereifer ein.

Herzliche Glückwünsche für eure hervorragenden Leistungen und zum Sieg im Landkreis BGL! - Wir drücken nun die Daumen, dass sich einige Mannschaften mit ihren erreichten Gesamtpunktzahlen zum Bezirksfinale nach Markt Schwaben qualifiziert haben!

Pangea-Wettbewerb: 6 Schüler im Finale

Die Ergebnisse der Zwischenrunde des Pangea-Mathematikwettbewerbs stehen fest. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren guten Ergebnissen. Ganz besonders gratulieren wir Hannes Eisenbichler, Jakob Schleich, Stefan Glatzenberger, Niels Kräuter, Florian Schönleitner und Jonathan Gottschalk, die sich sogar für das Finale qualifiziert haben und damit zu den 10 besten Schülern ihrer Jahrgangsstufe in Bayern gehören!

Zwischenrunde des Pangea-Mathematikwettbewerbs

Nachdem sich in der Vorrunde des Pangea-Mathematikwettbewerbs 37 Schüler des RGL für die Zwischenrunde qualifiziert hatten, konnte diese auch heuer wieder an unserer Schule durchgeführt werden. Ein ehrenamtlicher Pangea-Mitarbeiter brachte eigens die Wettbewerbsaufgaben nach Laufen. Viele der erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmer kamen am Samstag, den 9. Mai, in die Schule, um an den Aufgaben der Zwischenrunde zu knobeln. Auch einige externe Teilnehmer durften wir begrüßen. Wir drücken allen die Daumen, dass sie weiter in die Endrunde gekommen sind!

 

 

1. Preis für P-Seminar Outdoor-Mathematik

Das P-Seminar Outdoor-Mathematik 2013/15 freut sich über den ersten Preis im Wettbewerb "Berchtesgaden mathematisch erfahren" des Schülerforschungszentrums. Für den Wettbewerb hatten die Schüler mathematische Aufgaben zu verschiedenen Stationen in Berchtesgaden erfunden, die vom Schülerforschungszentrum nun in das Angebot für Schulklassen aufgenommen wurden. Als Preis winkt den Abiturienten eine Exkursion nach München, an der nun fleißig geplant wird.

Neue Schul-Shirts

Schüler und Lehrer beim Gruppenfoto mit den neuen Schul-T-Shirts, -Poloshirts und -Pullis.

Bundesjugendspiele für alle 5. bis 8. Klassen

Wir haben einen Ersatztermin!!!

Die Bundesjugendspiele finden nun am Dienstag, dem 05.05.2015, statt! :)

 

Dazu wichtige Infos:

In der 1. und 2. Stunde findet ganz normaler Unterricht statt!

Anschließend beginnen die BJS auf dem Sportplatz im Freien und enden dort um 14.45 Uhr. Bitte auf wettergemäße Kleidung achten und sich evtl. nach den Bussen ab 15.00 Ur erkundigen.

Die Information, falls die BJS aufgrund schlechten Wetters nicht stattfinden sollten, erfolgt auf dieser Seite, auf dem Vertretungsplan und per Durchsage. 

Normaler Ablauf:

9.25 Uhr: Umziehen geschlechtergetrennt in den Klassenzimmern.

              Die Lehrkraft der 3. Stunde führt dann ihre Klasse zum Sportplatz

               (alle passiven Schüler melden sich mit dem Entschuldigungsschreiben

               bei Fr. A. Ongyerth).

14.45 Uhr: Ende der BJS am Sportplatz; ie Schüler erreichen alle ihre Busse. Es

                findet für die teilnehmenden Schüler kein weiterer Nachmittagsunterricht statt. 

Allen viel Spaß!!!

     

 

 

Improvisationstheater der Oberstufentheatergruppe

Die Oberstufentheatergruppe unter der Leitung von OStRin U. Mirdita verabschiedete sich (Abitur!) am Freitag, 17.04.2015, mit einem fulminanten Impro-Abend.

Ohne vorgegebene Rollen und Texte wagten sich die Spielerinnen und Spieler auf die Bühne und improvisierten eineinhalb Stunden lang  nach Vorgaben des Publikums. Sie setzten damit um, was sie sich theoretisch anhand der Bücher von Keith Johnstone, dem Erfinder von "Theatersport", erarbeitet hatten.

Das Wagnis wurde belohnt, denn das Publikum war in bester Laune und putschte die Darsteller zu Höchstleistungen auf.

 

Die Einnahmen werden dazu verwendet, einer pakistanischen Studentin das ersehnte Studium zu ermöglichen, herzlichen Dank für die Spenden!

>>mehr

 

 

 

Leichtathletik-Trainingslager

Vom Montag, dem 30.03.2015, bis Donnerstag, dem 02.04.2015, findet ein viertägiges Leichtathletik-Trainingslager statt. Wir trainieren von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, dann essen wir gemeinsam zu Mittag und anschließend geht es von 13.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr weiter. Je nach Wetterlage sind wir in den Sporthallen unseres Gymnasiums oder auf dem Sportplatz.

Treffpunkt: Doppelturnhalle!!! - Nehmt bitte Wechselkleidung für drinnen und draußen mit. ;)

Die Sonnensichel konnten alle sehen!

Partielle Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Dank des kreativen Einsatzes von Physik-Fachbetreuer Bernd Sabol-Wimmer und StD i.R. Gerardo Inhester konnte jeder im südlichen Schulhof die Bedeckung der Sonne durch den Mond gefahrlos mitverfolgen: Mit Experimentierlinsen aus der Physiksammlung, einem Feldstecher bzw. einem fertigen Bausatz aus unserer Sternwarte wurde die Sonne jeweils auf einen Projektionsschirm scharf abgebildet, so dass man das vom Neumond abgedeckte Stück der Sonnenscheibe als unbeleuchteten, scharf begrenzten Schattenbereich betrachten konnte.
Die strahlende Sonnensichel ähnelt stark der wohlbekannten Mondsichel. Wer in Eigeninitiative eine Schutzbrille "organisiert" hatte, konnte die Projektion mit dem Original hoch am Südhimmel vergleichen - und war beeindruckt.
Wegen der Adaption des Auges fiel der Helligkeitsverlust beim Tageslicht nicht besonders auf; mindestens genauso stark konnte man das Fehlen der wärmenden Frühlingssonne spüren.

Rottmayr-Gymnasium nimmt an der Pilotphase der „Mittelstufe Plus“ teil.

Das Rottmayr-Gymnasium ist eines von 47 Gymnasien in Bayern, die ab dem kommenden Schuljahr an der Erprobung der „Mittelstufe Plus“ beteiligt sein werden.

Alle schulischen Gremien hatten sich einhellig für die Teilnahme an der Pilotphase ausgesprochen. In einem Meinungsbild unter den unmittelbar betroffenen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern hat sich zudem gezeigt, dass an diesem Modell ein großes Interesse besteht. Deshalb hat die Schule Ende Februar offiziell den Antrag auf Teilnahme an der Pilotphase gestellt, der nun positiv beschieden worden ist.

Nach Ende der Wahlfrist für die Eltern der 7. Jahrgangsstufe (20.03.2015) werden die organisatorischen Details geklärt und die Planung für das kommende Schuljahr vorgenommen.

Dr. A. Kotter

"Experimente antworten" - Gratulation unseren Nachwuchsforschern!

Für die erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb „Experimente antworten“ im Fach Natur und Technik erhielten Felix Döring, Lennon Jander und Julian Vorbach eine Urkunde als Anerkennung. Die drei Schüler der 5ten Klassen führten Experimente selbständig durch und reichten ihre Ergebnisse inklusive Fotos ein - mit Erfolg.

Volleyball Schulturnier der 9. bis 12. Klassen

Am unsinnigen Donnerstag, dem 12.02.2015 fand auch dieses Jahr wieder das Volleyballturnier statt, mit viel Spaß und spannenden Spielen.
Insgesamt traten acht Schülrmannschaften an und - sehr erfreulich - auch eine Lehrermannschaft.

Diese konnte sich schließlich nach teils knapp gewonnenen Spielen durchsetzen und somit als Sieger aus dem Turnier gehen. Die beiden Teams der 11. Jahrgangstufen belegten die Plätz 2 und 3.

Wiedereröffnung der Ausstellung:

Erster Weltkrieg - Erinnerungsstücke aus Laufen

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Ausstellung, die vor Weihnachten schon einmal zu sehen war, wieder gezeigt. Für viele Laufener ist die Ausstellung nicht zuletzt deshalb interessant, weil sie in den Dokumenten Spuren ihrer eigenen Vorfahrer oder die ihrer Nachbarn finden. Allgemein lohnt es sich, ins Alte Rathaus zu kommen, da die Einzelschicksale, die durch Feldpostbriefe in einer Audiostation dokumentiert sind, ergreifen und man darüber hinaus einen Einblick in den Kriegsalltag erhält. Schließlich erfährt man auch von den Kriegsschauplätzen in Italien (Monte Grappa) und in Frankreich (Verdun), die die Schüler im Zusammenhang mit dem Comenius-Projekt besucht haben.

Inzwischen wurde die Ausstellung durch Feldpostkarten und Objekte, die Besucher beisteuerten, zusätzlich erweitert.
Die Schüler bieten an zwei Freitagnachmittagen (30. Januar und 6. Februar, jeweils 15.00) Führungen an.

Schilager der 7. Klassen

Vom 25. bis 30.01.2015 fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7b und 7c ins Schilager nach Werfenweng. Sie verbrachten dort wunderschöne Tage und genossen die Zeit sehr. Tagsüber fuhren alle Ski, abends unternahmen alle eine Fackelwanderung, erhielten sie interessante Informationen über Lawinenkunde, bemalten T-Shirts, spielten begeistert gemeinsam Gesellschaftsspiele. Auch ein Nachmittag mit Schlittenfahren und Schnee-Skulpturen-Bauen gefiel vielen sehr sehr gut. Das Abschlussrennen und der abwechslungsreiche bunte Abend waren zum Schluss die Höhepunkte. Unsere Klasse 7a freut sich auf ihr Schilager im März!

Wettkampf mit Schwimmausflug

Unsere SchülerInnen der Sportarbeitsgemeinschaft Leichtathletik (TV Laufen und Rottmayr-Gymnasium Laufen) nahmen am 31.01.2015 am Hallenmehrkampf in Ruhpolding teil. Alle strengten sich sehr an und gaben ihr Bestes. Besonders erfolgreich schafften dies und wurden Erste/r und somit Chiemgaumeister/in: Quirin Rackl (Jg. 06), Selina Pichler (05), Maria Lienbacher (04), Leonhard Kreuz (03) und Willi Seger (02). Unsere kanpp 40 Personen große Gruppe genoss es anschließend sich im Wellenbad auszutoben bzw. zu relaxen. Herzlichen Dank an alle Helfer/innen und die Eltern-Fan-Gruppe!

Präsentation Outdoor-Mathematik

Du findest die Rechenaufgaben im Buch zu langweilig? Dann ist Outdoor-Mathematik vielleicht das Richtige für dich. Denn hierbei befasst man sich mit Aufgaben, die man nur draußen vor Ort lösen kann und zwar mit Hilfe von Maßband, Taschenrechner und dem Willen zum Nachdenken. Somit wird die Mathematik zu einem lebendigen Fach mit vielseitigen Perspektiven.

Das P-Seminar Outdoor-Mathematik lädt herzlich zur Präsentation der Projektergebnisse am Donnerstag, 15.1.2015, 19.00 Uhr in der Mensa ein.

Laufener Adventsfenster am RGL

Auf unserem wunderschönen Weihnachtsmarkt unsrer Schule hatten wir dieses Jahr eine besondere Aktion. Schülerinnen und Schüler beteiligten sich am "Laufener Adventsfenster". Sie bildeten gemeinsam mit Kerzen eine Lichterspirale in der Mensa unserer Schule. Musikalisch begleitet von SchülerInnen der 5. bis 8. Klasse sangen alle gemeinsam und konnten ergänzt durch besinnliche Texte die Hektik des Alltags in der Adventszeit hinter sich lassen.Anschließend konnte sich jede/r mit Plätzchen, Tee und Punsch stärken. Die erzielten Spenden kommen Bürgern aus Laufen und Umgebung zugute. Herzlichen Dank für die hervorragende Unterstützung vieler Schülerinnen und Schüler sowie unserer Schülermutter Petra Karg.

Einstimmung auf Weihnachten

Die Schülerinnen und Schüler der Religionsgruppe 7ev stimmten sich bei einer Exkursion zur Stille-Nacht-Kapelle in Oberdorf und dem anschließenden Besuch des Museums auf Weihnachten ein.Vielen Dank an Herrn Greimel, der uns die Geschichte des Stille-Nacht-Liedes und der Schiffer in Laufen / Oberndorf sehr interessant Nahe gebracht hat.

Meti-School besucht Rottmayr-Gymnasium

Kürzlich besuchte Dhananjoy Debnath aus Bangladesh zwei Religionsgruppen der 9. und 10. Jahrgangsstufe am RGL und berichtete uns in einer eindrucksvollen Präsentation vom Leben in Bangladesh und der Arbeit am Meti – School Projekt. Dr. Joseph Heringer half beim Übersetzen.

Dhananjoy Debnath stellt zur Zeit sein „Dipshikha-Projekt“ in Deutschland vor. Er arbeitet als Projektleiter für „Dipshikha“ in einem Dorfentwickungsprojekt im Norden des Landes. Sein Besuch in Deutschland ist der erste Auslandsaufenthalt in seinem Leben.

Wunderschöne Jahresabschlussfeier der Leichtathleten

Am 15.12.2014 feierten wir AthletenInnen, Eltern, LehrerInnen, TrainerInnen und ÜbungsleiterassistenInnen, insgesamt 80 Personen, unsere Jahresabschlussfeier. Festlich, musikalisch und kulinarisch ließen wir es uns gut gehen. Der Nikolaus mit seinen Engerl und dem Krampus freute sich, dass wieder sehr viele das Deutsche Sportabzeichen  (52 SchülerInnen, 13 Erwachsene) und das Mini-Sportabzeichen (8 SchülerInnen) absolviert hatten. Eine abwechslungsreiche Foto-Präsentation erinerte uns an die schönen und lustigen Ereignisse im Jahr 2014

Schulmeisterschaft der Jahrgänge 1999 bis 2004

Viele Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klassen nahmen begeistert am Hallenmehrkampf teil.

>> mehr

Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag am 21. November

Ritter - Rennschweine - Krimis in der Kirche: Mit besonderen Vorleseaktionen hat das Team der Schülerlesebücherei des Rottmayr-Gymnasiums anlässlich des bundesweit ausgerufenen Vorlesetags  heuer besonders den Fünftklässlern gezeigt, wie lustig, spannend, unterhaltsam und interessant Lesen sein kann und in welch unterschiedliche Welten Bücher den Leser entführen können.

>> mehr

Bestellung von fair gehandelten T-Shirts mit Schullogo

Im Zeitraum von Montag, 24.11.2014 bis Montag, 08.12.2014 kann jeder Schüler bei seinem Klassleiter ein T-Shirt mit unserem Schullogo bestellen.
Alle wichtigen Informationen hierzu stehen auf der Seite des Elternbeirats:

http://www.rottmayr-gymnasium.de/schulgemeinschaft/elternbeirat/hinweise/

Schulmeisterschaft Hallenmehrkampf

Im Rahmen unserer Sportarbeitsgemeinschaft (TV Laufen und Rottmayr-Gymnasium) findet am Samstag, dem 29.11.2014, in unseren Sporthallen von 10.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr ein vielseitiges Hallensportfest statt. Zu Gast sind auch auswärtige Vereine. Das bedeutet für unsere Schülerinnen und Schüler, dass sie mehrmals geehrt werden können: als

- Schulsieger/innen

- Klassensieger (zwei Pokale: „meiste Teilnehmer“ und „beste Sportler“)

- Sieger/innen beim 12. Rupertiwinkel-Hallensportfest.

Jede/r Teilnehmer/in der Jahrgänge 1999 bis 2004 kann sieben Disziplinen wie Indiaka-Wurf, „fliegender Lauf“ u.a. absolvieren und davon werden die besten fünf gewertet. Es gibt Urkunden, Medaillen und Pokale gestiftet von unserem Förderverein und dem TV Laufen: Herzlichen Dank dafür! Den krönenden Abschluss bilden Staffel-Wettkämpfe und die Tombola-Preis-Verlosung.

 

 

Mentaltrainer und Motivations-Coach im RGL

Vormittags für die Schüler und am Abend für die Elternschaft – der erfolgreiche Coach und Autor mehrerer Fachbücher informiert über Motivation, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstverwirklichung.

 

Herzliche Einladung an alle Schülereltern!

 

 

 

 

 

Weitere Informationen auf den externen Seiten

www.christian-bischoff.com

 

RGL als Fairtrade-School

Am Freitag, den 10. Oktober 2014, wird das Rottmayr-Gymnasium als Fairtrade-School ausgezeichnet.

Im Rahmen einer kleinen Feier um 10:30 Uhr im Mehrzwecksaal überreicht die Organisation ‚TransFair - Verein zur Förderung des Fairen Handels mit der "Dritten Welt" e.V.‘ das Siegel für Fairen Handel an unsere Schule. Unsere Aktivitäten zur Erfüllung der Kriterien wurden von Herrn Bresina, Herrn Beyhl, Frau Rausch-Meier u.a. betreut.

Einzelheiten zu der Kampagne auf den externen Seiten

www.fairtrade-deutschland.de

www.fairtrade-schools.de

Europäische Comenius-Projektwoche am Rottmayr-Gymnasium vom 22.-26.09.2014

Vom 22. bis zum 26. September 2014 findet am Rottmayr-Gymnasium in Zusammenarbeit mit der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege ANL die Internationale Woche zum Comeniusprojekt „Heimat in Europa zwischen Vergangenheit und Zukunft“ statt. In Laufen zu Gast sein werden Schüler aus Jaunay-Clan bei Poitiers (Frankreich), Falkenberg (Schweden) und Valdobbiadene (Italien).

Am Dienstag, 23.09.2014  präsentieren die Schüler um 19.30 Uhr im Kapuzinerhof in Laufen  ihre Ideen zum Thema "Was ist Heimat?", im Anschluss spricht  Dieter Wieland , Dokumentarfilmer und Autor,  in einem Vortrag zum Thema  „Heimat im Wandel“.

Am Donnerstag, 25.09.2014, wird um 12.00 Uhr im  ANL-Verwaltungsgebäude die Europäische Fotografie-Ausstellung „Vergangenheit und Zukunft in unserer Heimat- Blicke aus Schweden, Frankreich, Italien und Deutschland“ eröffnet, die im Anschluss am  Gymnasium zu sehen sein wird.

Das Projekt im Netz: www.generations-in.eu

Die Ereignisse der vergangenen Schuljahre finden Sie hier.