07.07.2017

500 Jahre Martin Luther und die Reformation - Botschaft und Wirkung damals und heute


Am Donnerstag, dem 18.05.2017, um 18.30 Uhr hatten die evangelischen Gruppen der 8. und 11. Klasse von Andrea Ongyerth und Markus Beyhl ganz herzlich zu einem Abend zum Reformations-Jubiläum eingeladen.

Sie hatten sich zu Martin Luther und seiner Zeit Gedanken gemacht. U.a. stellten sie sich die Frage, wie aktuell seine Rechtfertigungslehre heute noch ist.

Zu Beginn spielten Lisa Herzog (10. Klasse), Musiklehrerin Anja Widhammer und Frau Heringer das Lied „Vom Himmel hoch“ und das ausgerechnet im Mai. Markus Beyhl begrüßte alle Eltern , SchülerInnen sowie unseren Schulleiter Herrn Dr. A. Kotter und LehrerInnen. Er erklärte die ungewöhnliche musikalische Eröffnung. Es folgte eine gemeinsame Erklärung der Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse über die historischen und religiösen Zusammenhänge bzgl. dem „Ablass“. Dies rundeten sie mit einer PowerPoint-Präsentation über den Lebenslauf M. Luthers ab.

Genauere Ausführungen über Martin Luthers reformatorische Entdeckung und der Bezug zu einzelnen seiner Lieder stellten Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse dar. Sie versuchten auch seine Rechtfertigungslehre auf die heutige Zeit zu beziehen und hinterfragten den „Fitnesswahn“ und „Leben mit Behinderung“. Zudem führten sie auch ihre Gedanken anhand von Plakaten über „die neue Freiheit“, den „Körperkult“ und „Essstörungen“ bezogen auf die Rechtfertigungslehre aus.

Die einzelnen Vorträge wurden immer wieder mit Liedern Martin Luthers umrahmt, gespielt mit Flöte und Klavier.

Die Aushändigung einer von den Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse gemeinsam erstellten Lutherzeitung rundete den Abend ab. Sie hatten sich mit den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Nachrichten aus Bayern und Sport der damaligen Zeit befasst.

Anschließend gab es am Buffet Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Köstlichkeiten wurden von den Anwesenden sehr genossen.

Andrea Ongyerth, OStRin

Foto: alle Beteiligten freuen sich über den gelungenen Abend


Zurück