Buckley Park College

Damit Sie sich ein genaues Bild machen können, hier der Link direkt zum College:

www.buckleyparkco.vic.edu.au

Besuch von der Partnerschule

Wie schon vor zwei Jahren, so konnten wir auch heuer wieder eine Schülergruppe des Buckley Park College begrüßen. 24 SchülerInnen machten zusammen mit ihren drei Begleitlehrkräften vom 10. bis 15. Dezember 2017 Station am RGL. Sie besuchten den Unterricht, tauschten sich mit den hiesigen Schülern und Lehrkräften aus und genossen das Rahmenprogramm, das von Sightseeing über Perchtenlauf, Nachtwächterführung und einem Vormittag am Schülerforschungszentrum Berchtesgaden bis hin zu einem gemeinsamen Abschlussabend führte, zu dem auch die Gastfamilien eingeladen waren. Da gab es ein reichhaltiges Buffet, zu dem alle beigetragen hatten, künstlerische Beiträge der australischen Gastschüler, gemeinsame Tänze und Gedichte, einen Besuch von Nikolaus und Perchten und nicht zuletzt einen sehr interessanten Vortrag von Lisa Schmid und Sabrina Schmidbauer, die im Sommer einige Wochen am Buckley Park College verbracht hatten und begeistert von ihrem Aufenthalt berichteten.

 Es ist wirklich beeindruckend, wie erfreulich rege die Kontakte zwischen dem Buckley Park College und dem Rottmayr-Gymnasium inzwischen sind!

R. Deiminger-Goldschalt

Hörl-Reisestipendiaten 2018

Heuer kamen Gizem Yildiz und Julian Wolf zu gleichen Teilen in den Genuss des Reisestipendiums. Sie genossen ihren mehrwöchigen Aufenthalt am Buckley Park College in Melbourne sehr und empfehlen diese Art der Horizonterweiterung ihren Mitschülern*innen wärmstens weiter.

Hier die kleine Abschiedsansprache, die Gizem am Ende des Aufenthalts an ihre australischen Lehrkräfte und Klassenkameraden*innen richtete:

Hallo Buckley Park College,

mein Name ist Gizem und das ist Julian. Wir sind Austauschschüler vom Rottmayr-Gymnasium Laufen, Deutschland.

Da wir beide ein Stipendium bekommen haben, hatten wir die tolle Möglichkeit, hierher zu kommen, um das Buckley Park College für einen Monat zu besuchen. Julian und ich möchten uns bei allen bedanken, die uns in dieser Zeit begleitet und uns bei Schwierigkeiten geholfen haben. Es war eine wundervolle neue Erfahrung für uns beide, da die Schule in Australien doch sehr anders ist als bei uns in Deutschland.

Unser Schulsystem ist sehr streng. Wir fangen früher an und enden manchmal sogar später. Unser Schuljahr beginnt im September und nicht im Januar. Aber der größte Unterschied ist, dass wir keine Schuluniformen tragen müssen. Auch unser Privatleben unterscheidet sich vom Leben in Melbourne. In Deutschland wohnt Julian in einem kleinen Dorf und ich in einer sehr kleinen Stadt (Laufen) in einer Wohnung. Bei uns in Südbayern ist es eher ruhig im Gegensatz zum Stadtleben.

Wir würden sehr gerne wiederkommen, um euch zu besuchen, da wir viele neue Freunde gewinnen konnten. Natürlich würden wir uns freuen, wenn ihr uns auch mal besuchen kommt. Ihr seid alle herzlich willkommen.

Am meisten danken wir Frau Lloyd, Wil und Katherine, die immer für uns da waren und uns die ganze Zeit über begleitet haben.

Dankeschön und auf Wiedersehen!