Geographie verbindet...

Die Erde als Lebensgrundlage des Menschen in ihrer Einzigartigkeit, Vielfalt und in ihrer Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen, so lautet das Selbstverständnis des Faches Geographie.

An lokalen, regionalen und globalen Raumbeispielen wird die  faszinierende Wirkung der Naturkräfte als auch der raumprägende Einfluss des Menschen aufgezeigt. In besonderem Maße legen wir dabei auf interdisziplinäres, vernetzendes Denken und Wissen Wert.

Die Fachschaftsmitglieder

In diesem Schuljahr unterrichten folgende Lehrkräfte das Fach Geographie:

StR Johann Bresina

OStRin Nicola Döring (Fachbetreuung)

 

 

Lehrplan Geographie mit Grundwissen

>> Link zum Lehrplan Geographie

Die für die Jahrgangsstufen relevanten Grundwissensbegriffe sind in den jeweiligen Schulbüchern ganz am Ende aufgelistet (GEO-LEXIKON, grün eingefärbte Seiten)

 

 

Einblicke in den Unterricht

5. Jahrgangsstufe

Im LehrplanPlus wird die Kompetenzorientierung groß geschrieben. Es geht also darum, dass die Schülerinnen und Schüler selbst tätig werden und durch das Selbermachen sich selbständig Wissen aneignen.

Die Fachschaft legt daher besonderen Wert darauf, dass mit den 5.-Klasslern die Kernkompetenzen des Geographieunterrichts, nämlich sich orientieren, Diagramme und Karten lesen und mit dem Atlas umgehen können,  ausführlich eingeübt werden. In der Freiarbeit mit dem Thema "Orientieren und Kartenlesen" setzen sich die Kinder mit den Themenbereichen Himmelsrichtungen, Gradnetz, thematische und physische Karten, Maßstabsberechnungen, Atlasarbeit usw. auseinander. 

Die Mädchen schauen sich das Gradnetz auf dem Globus genauer an.
Diese beiden Buben betrachten das Gradnetz und suchen z.B. Nullmeridian und Äquator auf dem Globus.
Mit Hilfe des Kompasses werden die Himmelsrichtungen bestimmt.
Die Mädchen befinden sich vor dem Klassenzimmer und bestimmen die Himmelsrichtungen.
Hier werden bestimmte Signaturen im Atlas gesucht.
Wer fertig ist mit seinem Arbeitsblatt, kontrolliert selbständig seine Ergebnisse mit der Lösungskarte.

 

Orientierungslauf

Im Rahmen der Projekttage am Ende des Schuljahres nahmen alle 5.-Klassler mit großer Begeisterung am Orientierungslauf in der näheren Umgebung unseres Gymnasiums teil. Mit Hilfe eines Stadtplans und eines Katasterplans wurden spielerisch nochmals wesentliche Kompetenzen, die im Laufe des Geographieunterrichts erworben wurden, in der Praxis wiederholt und vertieft: Karten lesen, sich orientieren, Himmelsrichtungen bestimmen, anhand des Maßstabs Entfernungen berechnen usw.

In welche Himmelsrichtung ist das Dach der Turnhalle geneigt?
Geht in östliche Richtung weiter!
"Wo ist unser Standort in der Karte? Und wohin müssen wir dann?"
Berechnet mit Hilfe des Maßstabs, wie lang diese Sackgasse ist!
Berechnet mit Hilfe des Maßstabs, wie groß die Grundstücksfläche der Häuser ist!
Zeichnet in den Plan den inoffiziellen Weg ein, den Schüler immer benutzen, um zum Edeka zu gelangen!
In welche Himmelsrichtung ist die grüne Satellitenschüssel ausgerichtet?
In welcher Farbe ist Haus Nr. 17 gestrichen? Malt den Katasterplan dementsprechend an!
Zeichnet in den Plan die Lage des Glascontainers ein!
"Wo sind wir eigentlich?"