Seit Einführung der neuen Oberstufe wurden folgende Seminare angeboten.

Regionalgeschichte (Abiturjahrgang 2009/11, Dr. Thomas Döring)

Zielsetzung des Seminars

Seit der 6. Klasse wird den Schülerinnen und Schülern Geschichte auf europäischer bzw. deutscher Ebene vermittelt. Der Bezug zum direkten Umfeld der Schülerinnen und Schüler bleibt dabei meist auf der Strecke. Ziel des Seminars soll es sein, ein Bewusstsein für die historische Bedeutung unserer Gegend zu wecken und zu vermitteln. Seit der Vorgeschichte haben Menschen ihre Spuren bei uns hinterlassen. Durch die Nähe zu Salzburg, zu den Salinen Reichenhall und Hallein, die Grenzlage und die Nachbarschaft zu den NS-Bauten am Obersalzberg ist unser Landkreis immer wieder in den Fokus der Geschichte gerückt.

Die Schülerinnen und Schüler sollen die historischen Besonderheiten ihrer Umgebung im allgemeinen Unterricht kennen lernen, Verknüpfungen mit der überregionalen Geschichte aus der Oberstufe und den vorigen Jahren herstellen und sich mit einem Thema eigener Wahl vertieft auseinandersetzen, wobei auf die Zusammenarbeit mit regionalen Museen und Archiven gesetzt wird.

Liste der ausgewählten Facharbeitsthemen

-Die Burg auf Burgstall im Abtsdorfer See*

-Alliierte Bombenangriffe im Berchtesgadener Land

-Leben in der Stadt Laufen vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert

-Der Schönramer Filz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts*

-Salzgewinnung in der Saline Bad Reichenhall

-Geschichte der Burg Tittmoning

-Firmengeschichte der Privatbrauerei Wieninger*

-Die Geschichte der Mädchenrealschule Franz v. Assisi Freilassing/Salzburghofen

-Geschichte der Salzachbrücke Laufen

-Erzbergbau und Verhüttung im Achthal und Neukirchen a. Teisenberg

-Von der Geburt bis zur Hochzeit – Aufwachsen im Rupertiwinkel im 19. Jahrhundert*

-Naturkatastrophen, Seuchen, Kriege - Unglücksfälle im Gebiet der heutigen Gemeinde Teisendorf

-Aufstieg und Niedergang der Laufner Schiffergemeinde

-Geschichte Freilassings im 19. Jahrhundert

-Die Geschichte des Tagebergbaus im Ainringer Moos*

-Geschichte der Saline Traunstein

* Die gekennzeichneten Arbeiten wurden veröffentlicht in: Das Salzfass, Heimatkundliche Zeitschrift des Historischen Vereins Rupertiwinkel, 45. Jahrgang, Heft 1/2011.

 

 

 

 

Geschichte in den Breitenmedien (Abiturjahrgang 2010/12, Dr. Thomas Döring)

Zielsetzung des Seminars

2000 Jahre Geschichte in anderthalb Jahren Unterricht? Lediglich in Teilen der 6. und 7. Jahrgansstufe wurden antike und mittelalterliche Geschichte behandelt. Durch verschiedene Breitenmedien wird das Geschichtsbewusstein der Schüler und auch der Erwachsenen stärker geprägt, als durch den regulären Geschichtsunterricht. Aber welche Inhalte dieser Medien sind Fakt, welche Fiktion? Mit dieser Frage will sich das Seminar beschäftigen. Zugleich soll den Schülerinnen und Schülern der Zugang zu den eher stiefmütterlich behandelten Themen der europäischen Geschichte ermöglichen.

Gewählte Themen für die Seminararbeiten

- Die Darstellung der Briten in "Asterix bei den Briten"

- Römische Legionäre und ihre Waffen in verschiedenen Asterix-Bänden

- Die Darstellung Marie Antoinettes in Sofia Coppolas gleichnamigen Film

- Kreuzzüge und Jerusalem im Film "Königreich der Himmel"

- Der Ablauf der Kubakrise im Film "Thirteen Days"

- Zur Darstellung der Widerstandsgruppe um Stauffenberg im Film "Operation Walküre"

- James Camerons "Titanic" im Vergleich zur den historischen Hintergründen

- "1943 - Entscheidung Stalingrad" (100 Jahre - Die großen Bilder des 20. Jahrhunderts)

- Zur Geschichte der römischen Gladiatoren in Ridley Scotts "Gladiator"

- Prostitution im Mittelalter im Roman "Die Wanderhure"

- Mittelalterliches Klosterwesen und dessen Darstellung im Film "Die Päpstin"

- Johanna von Orleans im gleichnamigen Film von Luc Besson

- Zwangsarbeit im besetzten Polen in Spielbergs "Schindlers Liste"

Krieg und Frieden - Brennpunkte der Geschichte (Abiturjahrgang 2011/13, StRin Mayrhofer-Mayrhofer)

StRin Michaela Mayrhofer-Schönhofer bietet im Abiturjahrgang 2011/13 ein Seminar "Krieg und Frieden - Brennpunkte der Geschichte" an. Hier bearbeiten die Schüler  folgende Seminararbeitsthemen:

1) Der Trojanische Krieg – griechische Sage oder historische Wahrheit?

2) Die letzten Tage der Republik – ein Drama in 5 Akten, im Rahmen des Landeswettbewerbs alter Sprachen

3) Hannibal und Rom, zwei Titanen treffen aufeinander - Die Punischen Kriege

4) Thomas Müntzer, Martin Luther und die Bauernkriege

5) Als der bayerische Löwe französisch brüllte – Bayern unter Napoleon

6) Völkermord im 1. Weltkrieg – der Genozid an den Armeniern

7) Die Schlacht am Isonzo – eine persönliche Annäherung

8) Die Mentalität der Deutschen zur Zeit des NS-Regimes

9) Flucht und Vertreibung im 2. Weltkrieg – eine persönliche Annäherung

10) Das Leben einer Aufrechten – Marion Gräfin Dönhoff 

11) Du süßer Tod, oh komme! – Heldentod oder nutzloses Sterben im 2. Weltkrieg?

12) Die Entscheidung in der Normandie - D-Day

13) Die Ardennenoffensive – ein Beispiel für Hitlers Wahnsinn?

14) Der Koreakrieg – betrachtet aus der Sicht der zivilen Bevölkerung

15) Der 11. September 2001 – Startschuss zum Heiligen Krieg?

16) Der Einsatz von Musik im Krieg am Beispiel vom Vietnam- und Irakkrieg

Regionalgeschichte (Abiturjahrgang 2012/14, OStR Dr. Thomas Döring)

 Themen der Seminararbeiten:

  1. Gebietsreform - der Zusammenschluss der Gemeinden Ainring und Straß*
  2. Römisches Leben im heutigen Landkreis BGL
  3. Bau, Nutzung und Entwicklung des Kehlsteinhauses
  4. Der 2. Weltkrieg und seine Auswirkungen auf die Landbevölkerung in und um Kirchanschöring
  5. Die Heimatvertreibung am Obersalzberg im NS
  6. Wirtschaftsgeschichte Freilassings nach 1945
  7. Das Aperschnalzen im Rupertiwinkel*
  8. Der 2. Weltkrieg zwischen Laufen bis Bad Reichenhall 
  9. Die Städtepartnerschaft Laufen und Brioude
  10. Der Bahnhof Freilassing nach 1945
  11. Hexenprozesse von Kindern und Jugendlichen in Piding und Reichenhall
  12. ZUWA - Die Geschichte eines Familienunternehmens
  13. Schmuggel an Saalach und Salzach
  14. Die Geschichte von Schloss Klessheim**

* veröffentlicht in Salzfass, Heimatkundliche Zeitschrift des Historischen Vereins Rupertiwinkel, 48. Jahrgang, Heft 1/2014, S. 42-73.

** veröffentlicht in Salzfass, Heimatkundliche Zeitschrift des Historischen Vereins Rupertiwinkel, 48. Jahrgang, Heft 2/2014, S. 138-148.

Täter und Opfer - Personale Geschichte im Nationalsozialismus (Abiturjahrgang 2013/2015, StRin Michaela Mayrhofer-Schönhofer)

Regionalgeschichte (Abiturjahrgang 2014/16; OStR Dr. Thomas Döring)

Themen der Seminararbeiten:

  1. Die Geschichte der Alten Saline in Bad Reichenhall
  2. Klostergeschichte Maria Eck in Siegsdorf
  3. Die Geschichte der Privaten Landbrauerei Schönram
  4. Integration von Vertriebenen nach dem 2. Weltkrieg in Südostbayern
  5. Frühgeschichte und Gründung des Klosters Frauenchiemsee
  6. Die Revolution 1918 im Spiegel der regionalen Presse
  7. Handel auf der Salzach
  8. Wirtshauskultur in Laufen
  9. Tradition und Brauchtum in Bayern - Schuhplattln und Dirndldrahn im Chiemgau und Rupertiwinkel
  10. Firmengeschichte des Stahlwerks Annahütte in Hammerau
  11. Das Brauchtum der Totenbretter (ausgezeichnet mit dem Max-Fürst-Jugendpreis des Lkr. Traunstein)
  12. Grenzveränderungen in der Napoleonischen Zeit im Rupertiwinkel
  13. Kelten im Westhallstattkreis

Das politische Attentat als Faktor X in der Weltgeschichte - Von Einzeltätern und Verschwörungstheorien (Abiturjahrgang 2015/17; OStR Hamberger)