Gerätesammlung

Blick in einen Geräteschrank

Unsere mit einer Vielzahl hochwertiger Geräte sehr gut ausgestattete Sammlung erlaubt es uns, zu allen im Unterricht behandelten Themen weit mehr als nur die unbedingt notwendigen Demonstrationsexperimente durchzuführen. Darüber hinaus umfasst sie Gerätesätze für Schülerversuche zu den Gebieten Optik, Mechanik, Elektrizitätslehre und Elektronik.

Jeder Physiklehrer kann ein Lied davon singen, wie mühsam und zeitintensiv der Aufbau und Test von Experimenten sein kann - und wie ärgerlich es ist, wenn Versuche misslingen, weil einzelne Geräte nicht zuverlässig funktionieren. Damit der Unterricht nicht aus diesen Gründen zur grauen Theorie verkommt, sondern durch eine große Zahl von Experimenten bereichert wird, haben wir unsere Sammlung so organisiert, dass auch aufwändige Versuche möglichst schnell vorbereitet werden können. So ist die Sammlung streng systematisch geordnet; alle Geräte haben einen klar definierten Platz und sind somit leicht auffindbar. Zudem haben wir alle gängigen Versuchsaufbauten fotografisch dokumentiert. Hier einige Beispiele solcher Versuchsfotos:


Fließender Schatten einer ausgedehnten Lichtquelle
Flaschenzug zur Bergrettung
Einweggleichrichter
Temperaturregelkreis mit Operationsverstärker
Bei 4°C ist es am dichtesten: Anomalie von Wasser
Gegeninduktion beim Elektromotor
Bestimmung der Elementarladung nach Millikan
Untersuchung der Energie von Betastrahlung
In der Nebelkammer sind die Spuren radioaktiver Strahlung sichtbar
Induktionsmotor
Vorversuch zum Induktionsmotor
Wirbelstrombremse
Einige Versuche zur Resonanz
Computergestützte Messwerterfassung
Untersuchung der Kraft zwischen zwei geladenen Kugeln (Coulombkraft)
Untersuchung der elektrischen Leistung
Sind Spiegelbilder seitenverkehrt?
Transistor als helligkeitsgesteuerter Schalter

(M. Schmid)