Stützpunktschule Leichtathletik

Das Angebot des Wahlunterrichts nutzen z.Zt. 45 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 10.

Diese trainieren begeistert

>    Lauf- (auch Hürdenlauf),
>   Sprung- (auch Stabhochsprung) und
>   Wurfdisziplinen (auch Diskus- und Speerwurf),

um bei verschiedenen Einzel- bzw. Mannschaftswettbewerben vorne dabei zu sein, viele gemeinsame Ausflüge zu unternehmen und Spaß zu haben.

Stützpunkt Leichtathletik - Allgemeines

Unsere Schule als Stützpunktschule Leichtathletik besteht offiziell seit dem Jahr 2002.
Schülerinnen und Schüler, die an dieser Sportart Interesse haben, können bis zu viermal in der Woche trainieren: an zwei Tagen nachmittags in der Schule sowie an zwei Tagen im Verein, denn es besteht eine Leichtathletik-Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) mit dem TV Laufen.
Zu den Trainingsinhalten des normalen Sprint-, Sprung-, Wurf- und Ausdauertrainings gehören genauso Hürdenlauf, Diskus-, Speerwurf und für die Älteren Krafttraining im schuleigenen Kraftraum. Es besteht auch die Möglichkeit, Stabhochsprung auszuprobieren. Die Athletinnen und Athleten nehmen an verschiedenen
Einzel-Wettkämpfen sowie Mannschafts-Wettkämpfen
> innerhalb der Schule (z. B. Euregio-Vergleichswettkampf mit der Sporthauptschule             
                Oberndorf, Schulmeisterschaften im Hallenmehrkampf,     
                Bundesjugendspiele) und
> mit der SAG (z. B. am Hallenmehrkampf in Ruhpolding mit anschließendem
                  Ausflug ins Wellenbad, Internationales Werner v. Linde Sportfest in
                  der Leichtathletikhalle im Olympiapark in München) teil.

Die Aktiven sind im Alter von 10 bis 17 Jahren. Den Höhepunkt stellt die Teilnahme an dem Schulsport-Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ dar. Dabei beteiligen sich am Kreisfinale des Landkreises BGL acht Mannschaften unserer Schule mit je 12 Schülerinnen bzw. Schülern, also insgesamt 90 Athleten mit ca. 30 Schüler-Kampfrichtern bzw. -Betreuern. In einer Mannschaft befinden sich 12 Schüler aus zwei bis drei Jahrgängen. Damit wird die Gemeinschaft innerhalb der Schule auch über Klassen, Klassenstufen und Jahrgangsstufen hinaus gestärkt.
Seit Beginn des Stützpunktes ist es den Schülern bereits zweimal gelungen als bayerische Landessieger beim Bundesfinale in Berlin unter die besten 10 Mannschaften Deutschland zu kommen (2007, 2006). Jedes Jahr qualifizieren sich ein bis zwei Mannschaften für das bayerische Landesfinale in Ingolstadt und sind bayernweit vorne dabei.


( Andrea Ongyerth,
Fachbetreuerin Sport, Stützpunktleiterin und Kreisobfrau Leichtathletik)