Inhalt

1. Ehrung einzelner Abiturienten

2. Schulfest

3. Erster Schultag

4. Tätigkeiten des Elternbeiratesder letzten beiden Jahre

5. Referent Gregor Staub

Schulfest Juli 2017

Die Elternbeiräte Herr Berger mit Ehefrau und Herr Gondorf in vollem Einsatz!

Begrüßung am 1. Schultag

Bei anregenden Gesprächen
Die Eltern vor der Turnhallenküche
Kuchen werden von fleißigen Müttern zur Verfügung gestellt
Natrülich gibt es auch Säfte und Wasser.

Wie jedes Jahr begrüßt der Elternbeirat die Eltern der 5. Klassen mit Sekt, Kaffee und Kuchen.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern in die Klassen gegangen sind, haben die Eltern die Möglichkeit in entspannter Atmosphäre erste Kontakte aufzunehmen. Sowohl Schulleiter als auch der Elternbeiratsvorsitzende stehen für Fragen bereit.

 

Wir freuen uns über den "Neuzuwachs" und wünschen allen Eltern/Erzeihungsberechtigten und allen "frisch gebackenen Gymnasiasten und Gymnasiastinnen" einen gelungenenen Schulanfang und ein erstes erfoglreiches Schuljahr am Rottmayr-Gymnasium!

 

 

Bericht über die Tätigkeiten des Elternbeirates im Schuljahr 2016/17

Unsere Aktivitäten:

Begrüßungstrunk

Wie bereits schon in den letzten beiden Jahren, begrüßt der Elternbeirat die Eltern der 5. Klassen mit einem Sektempfang sowie Kaffee und Kuchen am ersten Schultag.

 

Diese Idee, ist eine gern angenommene Aktion. Die Eltern kommen oft zum ersten Mal untereinander ins Gespräch, können dem Vorsitzenden des Elternbeirates oder der Schulleitung Fragen stellen und fühlen sich und ihre Kinder am Rottmayr-Gymnasium willkommen.

 

Aktive Teilnahme an der Schulentwicklung

Insgesamt 6 Elternbeiräte (mit Schülern und LehrerInnen) haben aktiv in den Arbeitsgruppen 1, 2 und 3 mitgearbeitet. Vor allem die Themen Kommunikation und Exkursionen standen auf der Agenda.

Selbstverständlich wird man, innerhalb der Schulfamilie, immer achtsam hinsichtlich der Kommunikation bleiben müssen, aber wir konnten gemeinsam schon vieles verbessern. Hier einige Beispiele:

Die Lehrer verfügen jetzt über ein Infoportal, über das sie einerseits Informationen erhalten und sich andererseits auch austauschen können. Für Eltern wird es ab September 2017 ein Elternportal mit ähnlichen Funktionen geben und die Schülermitverwaltung (SMV) trifft sich einmal in der Woche mit dem Direktor zum Gedanken-und Ideenaustausch.

 

Ein Lernstandsbericht aller mündlichen und schriftlichen Noten jedes Schülers der Jahrgansstufe 5-8, wird mindestens zweimal im Jahr an die Eltern erteilt.

Damit hoffen wir, dass die Eltern frühzeitig einschreiten können, um ihrem Schützling zu helfen, bessere Noten zu erzielen.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns für die hervorragende und angenehme Zusammenarbeit mit der Direktion Herrn Dr. Kotter und Herrn Flatscher.

 

Ergebnis der AG 3 ist eine neue Wandertags-Datenbank. Diese soll dazu dienen, jedem Lehrer/Lehrerin einen Überblick über Dauer, Kosten, Anfahrt, usw. des Wanderzieles zu vermitteln.

 

Treffen mit den Klassenelternsprechern

Der Elternbeirat trifft sich einmal im Jahr mit den Klassenelternsprechern zumindest der Jahrgangsstufen 5 bis 10.

Diese Diskussionsrunde und der Gedankenaustausch sind immer sehr fruchtbar und helfen uns zum einen die Stimmung in den verschiedenen Klassen einzufangen und zu verstehen aber auch die Nöte oder Probleme einiger Eltern zu erfahren, um diese dann an die Direktion weitergeben zu können.

Wir hoffen, dass diese Tradition beibehalten bleibt.

 

Kegeln mit den Lehrern

Um die Kommunikation und das Verhältnis zu den LehrerInnen zu vertiefen, bzw. aufzulockern, haben wir uns mit einigen LehrerInnen zu einem Kegelabend getroffen.

Wir hatten viel Spaß miteinander und konnten tatsächlich das Image der Eltern, die nur lästig sein wollen, bedeutend revidieren.

Das Kegeln mit den Lehrern muss wiederholt werden, da es ein Unentschieden gab!

 

Fair-trade Pausenverkauf

Die Eltern bestreiten einmal im Monat am Freitag den Pausenverkauf einer gesunden Pause mit fair-trade Produkten.

 

Teilnahme an der Versammlung der Landeselternvereinigung

Herr Mathias Krings und Herr Andreas Gondorf nehmen an den Tagungen der Landeselternvereinigung teil. Durch diese Teilnahme bleiben wir nahe am politischen Geschehen der Bayerischen Schulen und den weitreichenden Entscheidungen wie die „Mittelstufe Plus“ und die Wiedereinführung der G9 (= wieder 13 Schuljahre insgesamt, also 9 Jahre Gymnasium bis zum Abitur).

Wir haben dadurch die Möglichkeit, an den Diskussionen teil zu haben und besprechen diese Themen auch in den Elternbeiratssitzungen, die einmal im Monat stattfinden.

 

Einige Elternbeiräte nehmen regelmäßig an Lehrerkonferenzen teil und wir hospitierten auch in den Klassen, um vor allem die Arbeit mit den Whiteboards zu sehen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern viel Erfolg aber auch viel Spaß an dieser Schule!

 

Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Belange! Bitte scheuen Sie sich nicht, mit unserem Vorsitzenden in Kotakt zu treten: e-mail: ra@kanzlei-strueber.de

 

Für den Elternbeirat

 

Sonja Schroll

(stellv. Vorsitzende)

 

Hubertus Strüber

(Vorsitzende)

Gedächtnistrainer GREGOR STAUB

 

Liebe Eltern, liebe Schüler

der Gedächtnistrainer Herr Gregor Staub hat nun an unserer Schule drei Vorträge gehalten. Schüler, Lehrer und Eltern hatten viel Spaß dabei, da Herr Staub es vermag, gute Laune zu verbreiten und die Leute mitzureißen.

Aber nicht nur das. Jeder von uns war erstaunt, wie viel Potential unser Gehirn hat und mit welchen einfachen Methoden wir uns Namen oder Zahlen merken können. Welche Tricks es gibt, schnell zu rechnen oder sich sogar Zahlen auf thailändisch einzuprägen. Und ja! Lernen kann vergnüglich sein!

Sicherlich können viele von uns die Tipps in den täglichen Lernprozess einbauen und damit bessere Noten, freieres Reden oder effizienteres Rechnen erzielen.

Wir hoffen, dass Erwachsene wie Jugendliche von der Veranstaltung profitieren konnten!

Ihr Elternbeirat