Rottmayr-Preis für künstlerische Leistungen

Zu Beginn des Schuljahres legt eine Jury, die aus namenhaften Künstlern der Region (2016 z.B. Andreas Kuhnlein) und Persönlichkeiten außerhalb der Schule besteht, ein Rahmenthema fest, zu dem die Schülerinnen und Schüler Werke einreichen können. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Bei der Einführung in das Thema leisten uns die Kunstlehrkräfte wertvolle Hilfe. Die weitere Arbeit erfolgt außerhalb des Unterrichts. Ob Bild, Collage, Skulptur, Film oder andere Formen der Kunst - wir freuen uns über jeden Beitrag!

Wir hoffen, mit diesem Wettbewerb der Kunst im Schulalltag einen zusätzlichen Rahmen geben zu können und den Schülerinnen und Schüler einen Impuls für kreatives Schaffen. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen, in denen das Fach Kunst unterrichtet wird und die Siegerpreise werden gesondert ausgelobt für verschiedene Altersgruppen:

- 5. und 6. Klassen

- 7. und 8. Klassen

- 10. und 11. Klassen

Für die jeweils 1. - 3. Sieger gibt es beachtliche Geldpreise zu gewinnen, die weiteren Teilnehmer erhalten auch tolle Anerkennungspreise fürs Mitmachen.

Geehrt werden die Sieger im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Anwesenheit der gesamten Schulfamilie und Ehrengästen am Schuljahresende. Das Echo für die Preisverleihung in der Schule, aber auch in den Medien zeugt vom Erfolg der Projektidee und der Umsetzung und belohnt uns für unzählige Stunden der Vorbereitung und Begleitung dieses Großprojekts.

Wir danken uns auch bei bei den Mitgliedern der Jury für die zeitintensive und ehrenamtliche Begleitung unseres relativ neu initiierten Wettbewerbs!  Dank gilt außerdem Frau Erhard, Frau Hofmeister-Ferko und Frau Wetzl-Niedermeier, die mit tollen  künstlerischen Beiträgen von Bigband und Tanzgruppen unsere Preisverleihung aufwerten. Das Event-Team der Schule hilft bei der Verköstigung der Ehrengäste und Preisträger - auch an euch vielen Dank, liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Projektthemen im Überblick: 

2015 / 2016:   MENSCH

2016 / 2017:   Wandel - Verwandlung - Umbrüche - Übergänge. VERÄNDERUNG

 

 

 

Bücherflohmarkt bei verschiedenen Schulveranstaltungen

Super angenommen wird unser neuestes Projekt, ein Bücherflohmarkt an der Schule. Je nach personellen und organisatorischen Möglichkeiten bieten wir gebrauchte, bestens erhaltene und zum Teil ganz aktuelle Bücher für alle Altersgruppen bei verschiedenen Anlässen zum Verkauf an - bewährt haben sich Schulfest und Elternsprechtag. Halten Sie Augen und Ohren offen - da ist bestimmt auch was für Sie dabei! 

 

 

1000.- € für die Lerncoaches der Schule

Der Verein spendet jedes Jahr 1000,-€ für die schulischen Lerncoaches, so dass der Stundenlohn für die individuelle Nachhilfe in verschiedenen Fächern um jeweils 2,-€ höher ausfallen kann. Wir hoffen, dass dies zur Motivation unserer Lerncoaches beiträgt! 

Kinoabend für die Unterstufe

Beim Kinoabend für die Unterstufe, der in unserer Arbeit inzwischen eine lange Tradition hat,  zeigen wir für die Unterstufe unterhaltsame Filme im Mehrzwecksaal der Schule auf der großen Leinwand. Der Förderverein übernimmt nicht nur die Organisation, sondern stiftet auch Knabbereien und Getränke für die immer zahlreich anwesenden Schülerinnen und Schüler, was das Vergnügen nicht unerheblich vergrößert. Die Stimmung ist immer ausgelassen und der Abend für alle fast zu schnell um. Danke an alle Helferinnen und Helfer, speziell an Herrn Gehr für die immer hilfsbereite technische Unterstützung! 

Spendenaufruf im Frühjahr

Im Frühjahr rufen wir regelmäßig die Eltern der Schülerinnen und Schüler des RGL dazu auf, unsere vielseitige Arbeit mit Spenden zu unterstützen, die Mitgliedsbeiträge alleine (die wir ja bei einem symbolischen Euro im Monat sehr niedrig halten) würden dafür nicht ausreichen - wir freuen uns jedes Mal über die eingehenden Beträge und danken Ihnen dafür recht herzlich! Sie zeigen uns damit sehr deutlich, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird.

Infostand beim Elternsprechtag

Fest etabliert hat sich der Infostand des Fördervereins in der Aula der Schule, bei dem sich am 1. Elternsprechtag im Dezember und auch beim 2. Sprechtag im Frühjahr regelmäßig viele Eltern einfinden, um sich über die Arbeit des Vereins zu informieren oder auch einfach so ein wenig mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns über die positive Resonanz!

Rosen für die Abiturienten

Bei der offziellen Verabschiedung der Abiturienten erhält jeder Absolvent im Rahmen der Zeugnisverleihung eine langstielige Rose zur Anerkennung der erbrachten Leistung. Der Vorstand allen Abiturientinnen und Abiturienten für die Zukunft nur das Beste!

Büchergutscheine für die 5. - 9. Klassen

Der Verein belohnt besondere Leistungen in den Jahrgangsstufen 5 - 9 mit jeweils zwei Büchergutscheinen, die den ausgewählten Schülerinnen und Schülern durch Klassleiter zusammen mit dem Jahreszeugnis überreicht werden. Wir hoffen damit, einen Leistungsanreiz in den Klassen schaffen zu können!

Förderungen durch den Verein

Der Förderverein unterstützt verschiedenste Projekte an der Schule finanziell. 

Ein paar ausgewählte Beispiele aus der Vergangenheit:

- Sportveranstaltungen

- Theaterfahrten

- Workshops (z.B. im Rahmen der Prävention von Essstörungen, Karatekurse)

- Siegerpreise für den Vorlesewettbewerb im Fach Englsich in den 7. Klassen

- Zuschuss zu den Schul-T-Shirts für die Mitglieder von Chor / Bigband)

- Spende für die Kletterwand in der neuen Turnhalle

 

 

Ordentliche Hauptversammlung

Einmal im Jahr, im Normalfall im Juli, findet die ordentliche Hauptversammlung des Vereins statt.

Bei der letzten Hauptversammlung am 08. Juli 2016 legte der Vorstand des Vereins Rechenschaft über seine Arbeit des letzten Vereinsjahres und auch über die Finanzen des Vereins ab. Darüber hinaus wurden auch kommende Projekte vorgestellt und Ideen gesammelt. Der Vorstand wurde turnusmäßig neu gewählt - die neue Besetzung ist in der Rubrik  >>Vorstand  genauer beschrieben und bebildert. 

Der Vorstand verabschiedet Herrn Gehr, der uns hoffentlich auch nach Ende seiner Dienstzeit als Mitglied im Verein aktiv erhalten bleiben wird. Wir bedanken sich für seine tatkräftige Unterstützung in den letzten Jahren und wünschen ihm Gesundheit und viele schöne Stunden in seinem Ruhestand!

Ausrichtung des großen Fests des Ehemaligen

Als Verein der Freunde und Ehemaligen des Rottmayr-Gymnasiums e.V. haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das große Fest der Ehemaligen zu organisieren und bei der Bewirtung mitzuwirken. Wir freuen uns darüber, dass beim letzten Fest eine überwältigend große Zahl von Ehemaligen unserer Einladung gefolgt ist - lesen Sie >>mehr  auf der Seite der Ehemaligen!

Café Förderverein

Sofern es unsere personellen Möglichkeiten zulassen und es zum schulischen Anlass passt, öffnen wir im Foyer der neuen Turnhalle unser Café Förderverein, wo wir verschiedene Leckereien und Getränke anbieten und Raum für nette Gespräche in entspannter Atmosphäre schaffen.

Tombola beim Schulfest

v.l.n.r.: Anja Widlroither, Uta Schmid, Frau Zisler, Friederike Gropper

Der Förderverein präsentierte sich beim Schulfest in der Vergangenheit auch mit dieser Aktion: der Vorstand hatte eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen von zahlreichen Sponsoren organisiert! So wollten wir uns nicht nur am Schulfest aktiv beteiligen, sondern auch Einnahmen erzielen. Die Lose waren im Nu ausverkauft und wir freuen uns über das rege Interesse an unserem Verein!

Organisation von und finanzielle Unterstützung für Vorträge zu wichtigen Themen

Wir bauen Brücken! Gemäß unserem Leitspruch haben wir in der Vergangenheit als eigene Projekte Vorträge an der Schule organisiert und Experten zu verschiedenen Themen in die Schule geholt oder schulisch organisierte Vorträge finanziell unterstützt.

Die Themen gingen dabei in ganz unterschiedliche Richtungen; sehr beeindruckend waren die Darstellungen von Frau Sylvia Hamacher, die ihre Erfahrungen als Cybermobbing-Opfer darstellte, aber auch aufzeigte, wie sich sich aus dieser Situation befreite und die damit manchen Schüler und auch uns sehr berührte. Aber wir haben auch schon  kurzer Hand "die Uni ins Haus geholt" und Herrn Dr. Hünemörder, Dozent für Amerikanistik an der Ludwig-Maximilians-Universiät München, für einem Vortrag über die Außenpolitik und die Rolle der USA in der Welt gewonnen. Die Veranstaltung findet aufgrund der positiven Resonanz inzwischen regelmäßig für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe im Fach Englisch statt.  

Der Förderverein freut sich über das Zustandekommen solcher wertvollen Begegnungen!